Ronnefeldt Tee Wirkung

Guten Morgen Tee belebt – Guten Abend Tee beruhigt.

Das ist das Besondere am Tee: Sie können seine Wirkung beeinflussen. Tee enthält zwei Hauptinhaltsstoffe – das anregende Koffein und die beruhigende Gerbstoffe (Tannine). Das Koffein löst sich beim Aufbrühen schneller aus den Teeblättern als die Gerbstoffe, dadurch kommt bei kurzer Ziehzeit die anregende und erst bei längerem Ziehen die beruhigende Wirkung des Tees durch. Wenn Sie also etwas Anregung brauchen, nehmen Sie weniger Tee und lassen ihm 5 bis 6 Minuten Zeit.

Welche Menge Tee pro Tasse?
Die Dosierung ist – neben der gewünschten Wirkweise – eine Frage des persönlichen Geschmacks. Sie hängt auch von der Teesorte und der Blattgröße ab. Blatttee liegt lockerer im Teemaß, während ein Broken den Löffel gut ausfüllt. Anhaltspunkt gilt ein Teelöffel oder 1 bis 2 Gramm Tee pro Tasse (0,2 Liter).

Tee braucht viel Platz
Beim Aufbrühen entfalten sich die Teeblätter und werden 3- bis 4-mal größer. Sperren Sie den Tee also nicht in ein kleines Tee-Ei oder eine Teezange. Ideal ist es, wenn Sie zwei Teekannen nehmen um den fertigen Tee von den Teeblätter zu trennen. In der einen Kanne wird der Tee aufgebrüht und umgerührt, in die zweite wird er umgefüllt. Das ist Ihnen zu umständlich? Dann nehmen Sie einfach eine Teekanne mit Siebeinsatz von Ronnefeldt oder ein Teesieb aus Baumwollgewebe. Anspruchsvolle Teetrinker gießen ihren Tee übrigens aus der Ronnefeldt Kippkanne.